Realschule im Stiftland
Realschule im Stiftland

Spendenlauf der Realschule im Stiftland wieder ein großer Erfolg

 

Insgesamt 183 Schüler der 5. bis 8. Jahrgangsstufe nahmen bei idealen sommerlichen Bedingungen auch dieses Jahr wieder am „Lauf gegen den Hunger“ teil.

 

 

Rund zwei Wochen vor dem Lauf erläutere Katharina Olbrich, eine Mitarbeiterin der „Aktion gegen den Hunger“, den Schülerinnen und Schülern in einem Vortrag interessante Fakten über die Arbeit die geleistet wird. Zudem erfuhren die Jugendlichen, welche Folgen eine Mangelernährung haben kann und wie sich diese feststellen lässt. So bekommen mangelernährte Kinder 3-mal am Tag eine vitaminreiche Erdnusspaste, die pro Portion etwa 30 Cent kostet.

Motiviert durch dieses Wissen gingen die Schülerinnen und Schüler am 16.07.2019 an die „Arbeit“ und versuchten so viele Runden wie möglich in rund 30 Minuten zu erlaufen. Die Runde führte vom Pausenhof einmal um das Schulhaus über den Parkplatz, an der Turnhalle vorbei und wieder zurück in den Pausenhof. Dort konnten sich die Läuferinnen und Läufer an einer Verpflegungsstation mit Getränken versorgen. Am Ende ihres Laufs gab es zur Stärkung für jeden einen kleinen Snack, beides bereitgestellt vom Edeka Legat.

Am Ende standen 1570 Runden zu buche, was einer Strecke von 706,5 km entspricht. Durch die freundliche Unterstützung von ortsansässigen Unternehmen, wie der Firmen Kassecker und Ghost konnte eine stolze Summe von 750 € direkt an die Organisation übergeben werden.

Vielen Dank an die Sponsoren und in erster Linie natürlich gilt der größte Dank den Schülern, ohne die dies nicht möglich gewesen wäre. Vielen Herzlichen Dank!

Tobias Westermaier

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Realschule im Stiftland