Realschule im Stiftland
Realschule im Stiftland

Realschule im Stiftland ist Botschafter Europas

von links: stellv. Schulleiter Reiner Summer, Schulleiter Stephan Drexler, Ltd. RSDin Maria Kinzinger, Schulleiterin Kerstin Janke von der Realschule in Selb

 

 

Die bayerische Staatsregierung verleiht die Europa-Urkunde in Anerkennung besonderer Verdienste um die Förderung des Europagedankens. Die Realschule im Stiftland wurde nun auf Grund ihrer vielfältigen Initiativen für grenzüberschreitende Zusammenarbeit bzw. für den europäischen Austausch im schulischen Bereich mit der Verleihung der Europa-Plakette gewürdigt:

So ist das Erlernen der Tschechischen Sprache in den 5. und 6. Jahrgangsstufen fester Bestandteil des Fächerkanons. Ab der 7. Jahrgangsstufe haben die Schüler der Realschule im Stiftland sogar die Möglichkeit, im Rahmen der Talentklasse in Tschechisch einerseits ein Sprachzertifikat zu erwerben bzw. sich im Zuge der Abschlussprüfung Tschechisch als zweite Fremdsprache z.B. für den Zugang zum Gymnasium und zur allgemeinen Hochschulreife bestätigen zu lassen.

Ferner unterhält die Realschule im Stiftland eine intensive Schulpartnerschaft zur Základní škola in Karlsbad, aus der bereits zahlreiche preisgekrönte Projekte hervorgingen, u.a. die Auszeichnung mit dem Filmpreis der bayerischen Jugendarbeit 2017.

Zur feierlichen Anbringung  Plakette als äußerlich sichtbares Zeichen waren … in die Realschule im Stiftland gekommen, die sich jetzt auch offiziell „Preisträgerschule der Europa-Urkunde der Bayerischen Staatsregierung“ nennen darf.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Realschule im Stiftland