Realschule im Stiftland
Realschule im Stiftland

Leichtathletikteams sorgen beim Oberpfalzfinale in Regensburg für Furore

 

Zwei Siege bedeuten die Qualifikation für das Landesfinale in Ingolstadt

 

Mit beiden Mannschaften schafften die Schüler der Realschule im Stiftland das „Double“ bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften und schafften damit die Qualifikation für den Bayernentscheid in Ingolstadt.

In der Wettkampfklasse III (2002/03) vertraten Leon Fuhrmann, Tizian Mittereder, Janik Burger, Florian Schmidt (alle 8a), Dominik Kellner (8b), David Dutz, Bastian Kraus, Paul Lang, Andreas Stengl (alle 9a) sowie Maximilian Ernstberger und Tim Bächer (beide 9b) äußerst erfolgreich die Farben der Realschule im Stiftland. In dieser Wettkampfklasse III setzte bereits die 4x75m-Staffel mit Burger, Fuhrmann, Mittereder und Kraus ein Zeichen (36,95 sec.) und distanzierte hier die Konkurrenz um mehr als 2,5 sec.

10,12m beim Kugelstoßen durch David Dutz, 5,62m beim Weitsprung sowie 1,55m beim Hochsprung durch Jannik Burger ließen den Vorsprung zu dem Stand der  fünf anderen Teams anwachsen. Nach Leon Fuhrmanns fulminanten 75m-Lauf (9,43 sec.) und Max Ernstbergers Schlagwurf (56,5 m) war man vor dem abschließenden 800m-Lauf quasi nicht mehr einholbar. Mittereder und Bächer zeigten beim abschließenden Rennen ihre ganze Klasse und siegten in den tollen Zeiten 2:22,61 min und 2:23,21 min.

Damit stand der überlegene Gesamtsieg unserer Jungs mit 7227 Punkten vor der Staatlichen Realschule Kemnath (6562), dem Gymnasium Neutraubling (6397), der Realschule Sulzbach-Rosenberg und zwei Gymnasien aus Amberg fest.

Spannender verlief der Wettkampf Jungen IV  mit Jonas Eibl, Florian Haas (beide 6a), Silas Bernreuther, Marco Hironimus, Gabriel Leeb, Johannes Rögner (alle 6b), Marius Dausch, Lukas Schuller (beide 7a), sowie Felix Kohl, Lukas Trautvetter, Lukas Greger und Moritz Stark (alle 7b). Nach einem erfolgsversprechenden Start mit der 4x50m-Staffel und der schnellsten Zeit (28,34 sec.) aller Mannschaften gab es zwar beim Ballwurf und Hochsprung einen kleinen Einbruch, doch überragende Laufzeiten im 50m-Sprint durch Lukas Trautvetter (7,34 sec.) und Johannes Rögner (7,37 sec.) und gute Weitsprünge von Trautvetter (4,41 m) und Leeb (4,34 m) sorgten für eine knappe Führung vor dem abschließenden 800m-Lauf. Dort ließen die Stiftländer Schülern nichts mehr anbrennen und Lukas Greger mit 2:41,65 min sowie Moritz Stark (2:44,01) sicherten den Gesamtsieg mit 4837 Punkten vor dem Goethe-Gymnasium Regensburg (4721), dem Gymnasium Neutraubling (4621). Auf den weiteren Plätzen folgten die Realschule Kemnath, das Albertus-Magnus-Gymnasium Regensburg und das Max-Reger-Gymnasium Amberg.

Herzlichen Glückwunsch zu euren Erfolgen und viel Erfolg beim Landesfinale in Ingolstadt!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Realschule im Stiftland