Realschule im Stiftland
Realschule im Stiftland

Verabschiedung Frau Emmi Schaumberger im Mai 2017

 

Die Schulfamilie verabschiedete im Mai dieses Schuljahres schweren Herzens die langjährige Schulsekretärin Frau Emmi Schaumberger.

 

Die Laudatio begann Frau RSDin Kerstin Janke mit einem Zitat von Anatole France.

„Alle  Veränderungen, sogar die meistersehnten, haben ihre Melancholie. Denn was wir hinter uns lassen, ist ein Teil unserer selbst. Wir müssen einem Leben Lebewohl sagen, bevor wir in ein anderes eintreten können.“

 

Ab 1.10.1983 erhielt Frau Schaumberger einen unbefristeten Vertrag als Angestellte mit 20 Stunden wöchentlich und einer Probezeit von 6 Monaten als Nachfolgerin einer Frau Buchhauer; am 31.7.1995 bekam sie von der damaligen Staatsministerin Stamm für ihre Dienstzeit von 25 Jahren eine Ehrenurkunde verliehen. 2006 erhöhte sie ihre Stunden auf Vollzeit. Am 4. August 2010 konnte man ihr Foto in der Zeitung sehen, als sie von der damaligen Schulleiterin Frau Edeltraud Fischer für ihr 40jähriges Dienstjubiläum ausgezeichnet wurde. Nach nunmehr 33jähriger Tätigkeit an der Realschule müssen wir Frau Schaumberger in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden.

 

Die Arbeit, die war ihr Herzenssache; Leistung, Zuverlässigkeit und Sorgfalt waren ihre Grundsätze. Es heißt Danke zu sagen für ihre vorbildliche Tüchtigkeit, ihre Charakterfestigkeit und Haltung der ganzen Schulfamilie gegenüber. Von ihrem reichen Schatz an Erfahrungen konnten alle profitieren.

 

1983 war RSR Karlheinz Schoefl Anstaltsleiter, wie es damals hieß. 10 hauptamtliche Lehrer gehörten zum damaligen Lehrkörper und Herr Lux war Konrektor. Das Schuljahr 1995/96 startete mit einem neuen Schulleiter Herr RSR Spickenreuther, der Frau Schaumberger bis zu seiner Versetzung an die Mädchenrealschule in Weiden zum Schuljahr 2001/02 begleitete. Von da ab übernahm Edeltraud Fischer die Schulleitungsgeschäfte, die sie bis zum Schuljahresende 2011/12 führte. Den Rest ihrer schulischen Arbeit bei uns durfte Frau RSDin Kerstin Janke sie an ihrer Seite wissen, die von Anfang an große Unterstützung durch Frau Schaumberger erfuhr. Dafür ein besonderer Dank. Ihr Telefonregister, das sie in ihrem Kopf bewahrte, war geradezu legendär.

 

Und da waren noch die Lehrer, die sie als Gesprächspartner für die großen und kleinen Nöte aufsuchten und Schüler, für die die Schulsekretärin Krankenschwester, Seelentröster, Anlaufstelle für verlorengegangene Kleidungsstücke, Butterdosen usw. war…ja, all ihre Erfahrungen haben der Schulfamilie das Leben leichter gemacht und sie waren oftmals viel zu selbstverständlich.

 

Die Technik veränderte sich rasant und damit verbunden erweiterte sich auch immer wieder das Aufgabenfeld im Sekretariat. Oft war es nicht ganz einfach, mit den neuen Errungenschaften umgehen zu lernen, aber auch das meisterte Frau Schaumberger mit Bravour.

 

Ihre plötzliche unvorhersehbare Erkrankung hinterließ bei der Schulfamilie große Betroffenheit und Sorge um die beliebte Sekretärin. Nach langer Zeit der Rekonvaleszenz freuen wir uns, dass sich ihr Gesundheitszustand jetzt  stabilisiert hat.

 

Jetzt hat sich wieder ihr Aufgabenfeld erweitert, das Programm heißt jetzt nicht Absenzen oder ASV, sondern trägt die wohlklingenden Namen Leon und Benedikt, die sich freuen, ihre Oma ganz für sich beanspruchen zu können.  

 

Frau Schaumberger wird nie Gast an unserer Schule sein, sie bleibt immer ein Teil unserer Schulfamilie; sie hat Generationen an Schülern, Eltern, Lehrern betreut und vier Schulleiter er-und durchlebt, da kann man gar nicht so einfach gehen…wir wünschen ihr vor allem gesundheitlich alles Gute, viel Freude mit ihren Enkeln und erwarten sie zu unseren Festen als Mitglied der Schulfamilie.

 

Die ehemaligen Schulleiter der Realschule im Stiftland, Herr RSD i. R Hans-Günther Spickenreuther, Frau RSDin i. R. Edeltraud Fischer und Herr RSD German Helgert ließen es sich nicht nehmen, persönlich vorbei zu kommen um Frau Schaumberger in ihren wohlverdienten Ruhestand zu verabschieden.  Der Personalrat und das Lehrerkollegium bedankten sich musikalisch bei „ihrer“ Emmi und gaben ein selbstgedichtetes Lied zum Besten.

 

Kerstin Janke, Schulleiterin

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Realschule im Stiftland