Realschule im Stiftland
Realschule im Stiftland

Schüler der Realschule im Stiftland beim Berufswahlseminar in Tannenlohe

 

In einem dreitägigen Seminar erhielten die Realschüler aus Waldsassen Einblicke und Informationen in die zukünftige Berufswelt und mögliche Ausbildungsberufe.

Zahlreiche Referenten, die Berufsbilder, schulische Weiterbildungsmöglichkeiten und Bewerbungs- und Einstellungsvoraussetzungen an die interessierten Schüler der 9. Jahrgangsstufe vermittelten, waren voll des Lobes ob der Disziplin und aktiven Mitarbeit der Teilnehmer.

Dank der guten Vorarbeit durch die Koordinatoren dieser Veranstaltung, Herrn Lahm, Berufsberater von der Agentur für Arbeit in Weiden, und Herrn Baumgärtner, Beratungslehrer der Realschule im Stiftland, erwiesen sich der Seminarort in der Jugendherberge Tannenlohe und das auf das Profil der Schüler zugeschnittene Workshop-Angebot als ideal, so das stets positive Echos sowohl seitens der Referenten als auch der beteiligten Schüler kamen.

Im so genannten Assessment-Center erfuhren die Jugendlichen in der Praxis, wie Vorstellungsrunden und Gruppendiskussionen als Mittel zur Personalauswahl durchgeführt werden. In simulierten Einstellungsgesprächen konnten sie erste Erfahrungen über den Ablauf dieses Verfahrens der Bewerberauswahl sammeln.

In der abschließenden Besprechung äußersten sich die Schüler der Realschule ausnahmslos positiv über die Inhalte und die angenehme Atmosphäre des diesjährigen Berufswahlseminars. Frau Janke, die Direktorin der Realschule im Stiftland, konnte sich bei der Abschlussbesprechung auch ein Bild von der gelungenen Veranstaltung machen. Sie beendete das Seminar mit einem herzlichen Dank an die Veranstalter und einem Präsent bei Herrn Lahm für die jahrelange gute Zusammenarbeit und wünschte dem Berufsberater der Agentur für Arbeit alles Gute für den wohlverdienten Ruhestand.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Realschule im Stiftland