Realschule im Stiftland
Realschule im Stiftland

Listen & Move – Express Yourself!

 

Der Berufsmusiker und Komponist Helmut Eisel gestaltete an der Realschule im Stiftland Musikworkshops. Helmut Eisel zählt zu den besten Klarinettisten in Europa und gilt als die „sprechende Klarinette“. Gemäß den Voraussetzungen der Schüler erarbeitete er mit den Jugendlichen mehrere Stücke. Neben Stimme und Gesang kamen Boomwhackers sowie mehrere Percussion- und Soloinstrumente zum Einsatz. Kulinarisch eingebettet wurde der Schulvormittag durch die eigene Zubereitung gesunder Pausensnacks, womit sich alle Mitwirkenden energetisch fit machten für die abschließende Performance.

Nach einer kurzen Vorstellung seiner Person begann Helmut Eisel den Tagesworkshop für die Fünftklässler zunächst mit einfachen Rhythmusübungen. Der anschließende Einsatz von Boomwhackers diente bereits dem Aufbau der einzustudierenden Musikstücke. Dabei stellt das Musizieren mit Boomwhackers im Klassenverband vor allem eine koordinative Herausforderung dar und verlangt den Schülern ein Höchstmaß an Konzentration ab. Aufgrund der sachimmanenten Gehörbildung merkten die Jugendlichen aber schnell, dass gegenseitiges Zuhören Voraussetzung für das Gelingen des Stückes ist. Viele solcher Erkenntnisse wurden an diesem Vormittag gewonnen und auf den Alltag bezogen, denn aktuellste Ereignisse zeigen, was passieren kann, wenn man sich unterhält, ohne zuzuhören. Unterhalten haben sich die Schüler, jedoch nicht mit Worten, sondern mit Tönen. Auf Instrumenten wurden Fragen gestellt und Antworten gegeben - ja sogar Geschichten erzählt. Dabei erkannten die Schüler, dass Musik jedem als Ausdrucksmittel dienen kann und einen Beitrag zur seelischen Ausgeglichenheit leistet.

Zwei Stücke studierten Helmut Eisel und seine Assistentin Franka Plößner mit den Buben ein, die abschließend vor Mitschülern und einigen Eltern aufgeführt werden sollten. Zum einen ein Volkslied: „Heut kommt der Hans zu mir“, zum anderen den Titel „Ritter Kunibert“. Die Forderung nach einer Zugabe erforderte von den Schülern sehr viel Spontanität, doch auch das meisterten sie hervorragend und dürfen einen sehr erfolgreichen und ereignisreichen Tag in Erinnerung behalten.

Helmut Eisel folgte einer Einladung der Lehrerinnen Katrin Weiß (Musik) und Birgit Plößner (Ernährung und Gesundheit). Der Tagesworkshop mit gesundem Pausensnack wurde im Rahmen des auslaufenden Landesprogrammes „Gute Gesunde Schule“ von der AOK Bayern großzügig unterstützt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Realschule im Stiftland