Realschule im Stiftland
Realschule im Stiftland

Tischtennis-Boom hält an - fast 50 Teilnehmer bei den Schulmeisterschaften der Realschule im Stiftland

 

Ganz im Zeichen der Qualifikation zu den Schulmannschaften Tischtennis stand der diesjährige Schulwettbewerb. In spannenden und fairen Begegnungen setzten sich in den drei unterschiedlichen Altersklassen auch die besten Einzelspieler durch. Auffallend war, dass es in jeder Wettkampfkategorie Vereinsspieler gibt, die sich dann auch für das jeweilige 6er-Team qualifizierten.

 

Bei den Jüngsten (Jahrgang 2005 und jünger) gewann überlegen Maximilian Götz (6b) vor Matthias Dockter (7b) und Noah Engl (7b). Das Team komplettieren Raphael Mittereder (7b), Ferdinand Plank (5b) und Louis Günthner (6b). Ersatz ist Angelo Schiml aus der 7b.

 

Im Wettkampf der Ju III (2003/2004) gab es mit Felix Kohl (8c) ebenfalls einen überragenden Spieler. Auf den weiteren Plätzen folgten Jannik Hankl (9b), David Engl und Luis Thoma (8b), sowie Sebastian Reiter (7b). Im Team gesetzt ist Tim Sladky als Vereinsspieler und Ersatzmann wird Sebastian Achatz (9b) sein.

 

Die Jungs der WK-Klasse II zeigten, dass sie das Spiel mit dem Zelluloid-Ball gut beherrschen. Sieger wurde Christian Friedl (9b) vor Benjamin Fiedler (8c), Marius Weiß (10b), Jakob Lippert (10b), Timm Poß und Max Bauernfeind (beide 9b) sowie als Ersatz Andreas Schnurrer (9b).

Herzlichen Glückwunsch zu euren Erfolgen und viel Glück bei den Kreisfinals in Kemnath!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Realschule im Stiftland